SchuPa und die deutsche ENTWICKLUNGSPOLITIK – ein Tag mit Uwe Kekeritz

„Eigentlich bezeichne ich mich lieber als Strukturpolitiker“ sagt Uwe Kekeritz (Bundestagsabgeordneter und entwicklungspolitischer Sprecher von Bündnis90/Die Grünen) vor Schülerinnen und Schülern des EMG während seines Besuchs am 15.11.2018. Anlass ist die Verleihung des Bayerischen EineWelt Preises im Juli 2018, die den Politiker dazu veranlasste, nicht nur zu gratulieren, sondern auch die Schule näher kennenzulernen zu …

Weiterlesen …SchuPa und die deutsche ENTWICKLUNGSPOLITIK – ein Tag mit Uwe Kekeritz

Umweltminister Huber zeichnet Ernst-Mach-Gymnasium erneut als Internationale Agenda 21-Schule aus

  In einer festlichen Auszeichnungsveranstaltung überreichte der Bayerische Umweltminister Dr. Marcel Huber in der Munich International School e. V. (MIS) in Starnberg rund 100 erfolgreichen bayerischen Schulen die Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule für das Schuljahr 2017/18“. Für Umweltminister Huber sind die durchgeführten Projekte in mehrfacher Hinsicht wichtig, da sie das persönliche …

Weiterlesen …Umweltminister Huber zeichnet Ernst-Mach-Gymnasium erneut als Internationale Agenda 21-Schule aus

P-Seminar Tansania des Kurt-Huber-Gymnasiums 2017/19

WIR für Emmaberg – Einfach Mal Mit Anpacken

Und genau das wollen wir! Seit Anfang dieses Schuljahres  gibt es wieder ein P-Seminar Tansania am Kurt-Huber-Gymnasium Gräfelfing, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der Q 11. Wir haben das Ziel, mit viel Kreativität und Eigeninitiative  Projekte auf die Beine zu stellen, die das Leben und den Alltag der Mädchen in unserer Partnerschule, der Girls Secondary …

Weiterlesen …WIR für Emmaberg – Einfach Mal Mit Anpacken

Was macht ein gutes Projekt in der Entwicklungszusammenarbeit aus?

Diese Frage stand im Mittelpunkt eines Seminars der Schmitz Stiftungen, das am 19./20. Januar 2018 in Münster stattfand. Aufgrund des Orkantiefs Friederike erreichten die beiden Vorsitzenden von SchuPa Tansania e.V., Christl und Edwin Busl, den Veranstaltungort zwar mit halbtägiger Verspätung, aber die beiden Seminarleiterinnen sowie die bereits anwesenden Teilnehmenden sorgten auf sympathische Weise für eine …

Weiterlesen …Was macht ein gutes Projekt in der Entwicklungszusammenarbeit aus?

Schippelparty zur Vorbereitung aus den Schulbesuch in Ilembula Tansania

Wir machen uns auf den Weg nach Tansania …

… in 4 Wochen ist es soweit … und zur Vorbereitung dieser Anbahnungsreise (zum ersten Mal besuchen Lehrkräfte und SchülerInnen des EMG ihre Partnerschule in Ilembula) begleiteten uns diesmal Nilufar Kaviani und Anna Trautheit: Vom 6. bis 8. Juli trafen wir uns zu den sogenannten Kennenlern- und Seminartagen am EMG bzw. in der Grünwerkstatt (Messestadt …

Weiterlesen …Wir machen uns auf den Weg nach Tansania …

Fortbildung “Globales Lernen”

Den Fortbildungslehrgang “Globales Lernen im Unterricht anhand des Themenschwerpunkts Flucht und Migration” vom 23.01. bis 25.01.2017 in der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen besucht der SchuPa-Vorsitzende Edwin Busl . Neben der grundlegenden Einführung in das pädagogische Konzept des Globalen Lernens stehen v.a. Anwendungsmöglichkeiten, methodische und didaktische Konzepte sowie konkrete Unterrichtsmodelle für Globales Lernen im Vordergrund. …

Weiterlesen …Fortbildung “Globales Lernen”

Bayerischer Bildungskongress “Globales Lernen”

Christine und Edwin Busl nahmen als Vertreter des EMG und von SchuPa Tansania e.V. am  “Bayerischen Bildungskongress Globales Lernen 2016. Gemeinsam die Eine Welt gestalten!” am 12./13. Oktober 2016 in Nürnberg teil. SchuPa Tansania e.V. tritt dafür ein, dass dem Lernbereich Globales Lernen eine wesentlich größere Bedeutung in der aktuellen Bildung zugemessen wird. Denn gerade Kinder …

Weiterlesen …Bayerischer Bildungskongress “Globales Lernen”

ENSA-Begegnungsreisen – Förderantrag 2016

SchuPa Tansania e.V. strebt mit den beiden Secondary Schools Ilembula und Luduga jeweils eine langfristige Partnerschaft an. Es ist das Ziel, die Dauerhaftigkeit der Partnerschaften durch schriftliche Partnerschaftsvereinbarungen zu sichern und in Prozesse münden zu lassen, durch die die momentan noch stark von der Nehmerrolle der tansanischen Seite und der Geberrolle der deutschen Seite geprägten …

Weiterlesen …ENSA-Begegnungsreisen – Förderantrag 2016