Reisebericht 2018

Jambo! So begrüßt man sich im Norden Tansanias, wo die beiden SchuPa Vorsitzenden Edwin und Christl Busl gemeinsam mit Bryceson und Asifiwe Mbilinyi (Ilembula) eine Woche lang unvergessliche SAFARI Eindrücke sammeln durften: in den Nationalparks Arusha, Tarangire, Serengeti, Lake Manyara und in der Conservation Area Ngorongoro. Tiere und Landschaften der nordtansanischen Nationalparks:   Auf der …

Weiterlesen …Reisebericht 2018

Spiel und Spaß mit BAO

Das BAO-Spiel als Gastgeschenk beim Besuch der Ilembula Secondary Scholl in Haar

Ein tansanisches Spiel wird entdeckt …. Unter Anleitung von Michaela Bernhard (Q12) konnten die Teilnehmenden des Wahlkurses “SchuPa” am Ernst-Mach-Gymnasium ein original tansanisches Brettspiel ausprobieren. Michaela gehörte der Reisegruppe 2017 an und kam mit den komplizierten Spielregeln zum ersten Mal in der Hilltop Lodge (Ruaha National Park) in Be-rührung, als ein BAO (Kiswahili für “Holzbrett”) …

Weiterlesen …Spiel und Spaß mit BAO

ENSA-Förderung!

Ilembula Secondary School

Antrag auf ENSA-Förderung bewilligt Am 15.12.2016 erhielt SchuPa folgende mit Spannung erwartete Mitteilung bezüglich unseres Förderantrags vom 29.9.2016: “Ergebnis der Projektauswahl …. wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass sich der Auswahlausschuss im Rahmen der ENSA-Antragsprüfung in Kooperation mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) für eine Förderung Ihrer Begegnungsreise in …

Weiterlesen …ENSA-Förderung!

Besuch von Dekan Wallace Lupenza aus Makambako am KHG im März 2017

Besuch von Dekan Lupenza am KHG

Für mich war  der Besuch aus Tansania von dem für Emmaberg zuständigen Dekan Wallace Lupenza aus Makambako etwas ganz Besonderes. Es war für mich faszinierend mit jemandem zu sprechen, der wirklich in Tansania lebt. Natürlich, letztes Jahr hatten wir auch Besuch – aber da habe ich noch viel zu schlecht Englisch gesprochen, um ernsthaft bei …

Weiterlesen …Besuch von Dekan Wallace Lupenza aus Makambako am KHG im März 2017

Besuch aus Tansania im Mai 2016 – Die Krankenschwester Atu Bange erzählt uns von den Problemen von Mädchen in Tansania

Besuch der Krankenschwester Atu Bange bei der Tansania-AG

Wieso gibt es Mädchenschulen wie Emmaberg? Welche Probleme haben speziell Mädchen in Tansania? Auf diese Fragen gab uns die für das Gesundheitswesen der lutherischen Süddiözese Tansanias zuständige Krankenschwester Atu Bange Antworten. Die Tansanierin besuchte uns am Mittwoch, den 11. Mai, am KHG. Durch sie erfuhren wir viel über die Wichtigkeit der Mädchenschulen in Tansania. Sie …

Weiterlesen …Besuch aus Tansania im Mai 2016 – Die Krankenschwester Atu Bange erzählt uns von den Problemen von Mädchen in Tansania