HAAR – ILEMBULA – Luftlinie 6.700 km – 6.200 km davon im Laufen zurückgelegt!

Diese Strecke liefen die Schülerinnen und Schüler des Ernst-Mach-Gymnasiums Haar gemeinsam mit Lehrkräften am 27. April 2018 im Stadion Eglfing, um ihre Partnerschule in Ilembula/Tansania zu unterstützen.

6.200 km – ein stolzes Ergebnis, das mit drei Marathonläufern gekrönt wurde und – dank zahlreicher Sponsoren – eine Summe von über 20.000 € auf das Konto von SchuPa Tansania e.V. fließen lässt. Der Kassenwart des Schulpartnerschaftvereins Forian Opitz freut sich nicht nur als Hauptorganisator des Sponsorenlaufs sondern auch als Mitarbeiter der Schulleitung des EMG: „Eine tolle Gemeinschaftsleistung, beste Stimmung und strahlender Sonnenschein haben dieses Ereignis für alle Beteiligten zu einem ganz besonderen „Schultag“ werden lassen.“

Viele haben zu diesem Erfolg beigetragen

Der Erfolg hat viele “Mütter und Väter”: Das EMG Orga-Team, zahlreiche HelferInnen aus dem Kreis der SchülerInnen und Lehrkräfte, Polizei und Verantwortliche des Sportparks, Elternbeirat und Eltern, die für die Versorgungsstation sorgten, und natürlich die Läuferinnen und Läufer selbst, die sich bei jeder Runde mit Bananen, Äpfeln und Schokolade stärken konnten. Auch für Unterhaltung wurde gesorgt: Dank der „Stadionsprecherin“ Betina Mäusel (im Hauptberuf stellvertretende Schulleiterin des EMG), der flotten Musik von Lehrer-DJ Jürgen Wiesmeier und seinem Technik-Team sowie den „Bewegungskünstlern“ (unter Leitung von Sportlehrer Niklas Bartoschek) wurden Motivation und Stimmung den ganzen Vormittag lang befördert, so dass manch einer der Aktiven kaum noch zu bremsen war.

Unterstützung unserer Partnerschule

6.200 km – ein langer Weg, der allen Teilnehmenden Engagement, Kraft und Ausdauer abverlangte, der aber auch mit viel Freude und Spaß verbunden war, und immer mit dem Gefühl eine „gute Sache“ auf den Weg zu bringen: die Intensivierung der Schulpartnerschaft mit der Ilembula Secondary School, die mit Hilfe der Sponsorengelder die Aussicht auf bessere Lern- und Lebensbedingungen hat. Nach Abschluss eines neuen Küchengebäudes sollen als nächstes die Klassenräume sowie Schlaf- und Sanitäranlagen renoviert bzw. gebaut werden. Christl und Edwin Busl, die beiden Vorsitzenden des Vereins (im Hauptberuf Lehrkräfte am EMG) werden im August 2018 wieder „vor Ort“ sein, um den Erlös des Sponsorenlaufs auf direktem Weg in die Partnerschaftsprojekte zu investieren.

Anerkennung auch aus Berlin

So ist auch der (nach 2016) zweite RUN4ILE ein beachtlicher Erfolg, der zeigt, dass Menschlichkeit und Solidarität auch große Distanzen zu überwinden in der Lage sind – besonders erfreulich auch die Mitteilung am selben Tag aus Berlin, dass SchuPa Tansania e.V. beim bundesweiten Wettbewerb „ EINE WELT für ALLE“ durch einen Anerkennungspreis des Bundespräsidenten ausgezeichnet wurde.

Ein herzliches Dankeschön also an alle, die sich vor, während und nach dem Sponsorenlauf für die gemeinsame Sache einsetzen – in diesem Jahr unterstützt durch die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg, die Isarland Ökokiste, den Großhandel World of Bio und die Bäckerei Dümig in Haar.

Fotoimpressionen

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.