Schupa Tansania Infostand Kuenstlermeile Haar

SchuPa-Infostand auf der Künstlermeile 2017

Schupa Tansania Infostand Kuenstlermeile Haar
Schupa Tansania Infostand Künstlermeile Haar

Die Künstlermeile in Haar ist eines der Highlights im Gemeindeleben von Haar. Wie im vergangenen Jahr ist unser „Verein zur Förderung der Bildung in Tansania e.V.“ mit einem Infostand vertreten. Wir, also meine Frau und ich, meldeten uns als Standpersonal und traten unseren „Dienst“ von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr an.

Der Wettergott spielte fast mit

In der Zeit, in der wir am Stand waren, regnete es zwar immer wieder mal leicht. Aber das war für uns kein Problem, denn zwischenzeitlich kam auch die Sonne wieder heraus und während der kurzen Regenphasen konnten wir ein wenig dichter gedrängt unter dem Zeltpavillon Platz finden. So richtig nass wurde also keiner (viel heftiger erwischte es das Standpersonal am späteren Nachmittag, als es lange Schauer gab).

Aufgeschlossene Besucher am Infostand

Mit den SchuPa-Faltprospekten ausgerüstet hielten wir uns v.a. auf der Straße vor dem Infostand auf.  Zu Beginn war der Andrang recht überschaubar. Aber auch die anfänglich wenigen Besucher kamen – ohne von uns angesprochen zu werden – kaum an uns vorbei. Nicht alle, aber doch die überwiegende Zahl derer, die sich uns nach einen herzlichen „Grüß Gott“ zuwandten, waren an den Aktivitäten des Vereins interessiert. Das heißt nun nicht, dass gleich jeder seine Geldbörse gezückt und eine Spende in die Spardose gesteckt hätte. Nein, soweit ging es bei den meisten dann doch nicht – obwohl der eine oder andere dann doch einen kleineren oder größeren Geldbetrag für die Anpflanzung eines „Schulwalds“ an der Ilembula Secondary übrig hatte.

Schupa Tansania Bildaufsteller Kuenstlermeile Haar
Schupa Tansania Bildaufsteller Künstlermeile Haar

Die sieben Schüler des EMG, die in diesem Sommer zusammen mit drei Lehrkräften nach Ilembula fahren werden, haben ebenfalls dafür gesorgt, dass der Verein auf der Künstlermeile bekannt gemacht wurde. Mit einem kleinen Quiz, bei dem drei Fragen zu beantworten waren, konnten vorbereitete Give-aways gewonnen werden: ein Tüte Maismehl für eine Schüssel UJI, dem typischen  Maisbrei als Grundlage für die tägliche Schulverpflegung, oder auch eine tansanisch verzierte Zündholzschachtel zur Thematisierung der Energie- und Brennholzproblematik in Tansania.
Durch unser „Werben“ schlossen sich letztlich sechs neue Mitglieder unserem Verein an und über 150 € konnten auch als Spenden für den „Schulwald“ gesammelt werden.

Der Spaß ist immer mit dabei

Auf jeden Fall hat es Spaß gemacht gemeinsam mit dem Ehepaar Busl, das sich für den Verein enorm engagiert, diese Infostandstunden zu verbringen, anderen Menschen von der Schulpartnerschaft zu berichten und für Mitglieder und Spenden zu werben.

Unser Fazit: Beim nächsten Infostand sind wir wieder dabei!
Vielleicht besuchen Sie dann unseren SchuPa-Stand und werden vielleicht sogar Mitglied in einem Verein, der sich die Förderung der Bildung in Tansania auf die Fahnen geschrieben hat.
Ein gutes Werk, bei dem sich viele beteiligen sollten!

Schreibe einen Kommentar